100 Jahre BAUHAUS - in der Gropiusstadt

|   Neu + wichtig

100 Jahre Bauhaus - in der Gropiusstadt wurde eine Woche lang gefeiert - mit einer Ausstellung, BAUHAUS-Werkstätten, einem Performance-Parcours, Aktionen, Führungen und zum Schluss mit einer Vorführung der Komischen Oper.

100 Jahre Bauhaus -  in der Gropiusstadt wurde eine Woche lang gefeiert - mit einer Ausstellung, BAUHAUS-Werkstätten, einem Performance-Parcours, Aktionen, Führungen und zum Schluss mit einer Vorführung der Komischen Oper.

Walter Gropius, nach dem die Gropiusstadt benannt wurde, gründete 1919 das BAUHAUS, die berühmte Schule für Kunst und Architektur, die u.a.  für die Zusammenführung von Kunst und Handwerk stand  - und bis heute wegweisend im Design ist.  

Der Verein für theatrale Feldforschung "BRAND e.V."  konzipierte das Programm zur Bauhaus-Woche. Die Gropiusstädter*innen und Besucher aus anderen Stadtteilen konnten eine Woche lang Kunst, Kultur und Handwerk erleben.

Highlights waren die künstlerisch-experimentellen Lichtinstallationen an Häusern von Gropiuswohnen, Ideal und degewo am 31.8. und der fulminante Auftritt der Komischen Oper am 4.9. -  an einem der letzten Sommerabende im Pavillon im Park am Lipschitzbrunnen, der von BRAND e.V. temporär ziehharmonikaartig umgebaut worden war. Die hochprofessionellen Sänger*innen und Musiker*innen der Komischen Oper Berlin berührten mit ihrem Gesang das Gropiusstädter Publikum und brachten mit Arien und Liedern aus bekannten Opern und Operetten die Gropiusstadt aufs Schönste zum Klingen!

Die Ausstellung  „WERK STOFF GROPIUSSTADT“, eine zeitgenössische Kunstausstellung zum BAUHAUS in der Gropiusstadt mit Fotos, Zeichnungen und Installationen ist noch bis zum 30.11.2019 im Foyer des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt zu besichtigen.

Gefördert wurden die bauhaus-Aktionen über das Programm Soziale Stadt, den Hauptstadtkulturfonds, das Kulturamt Neukölln und über die Wohnungsunternehmen degewo AG, Gropiuswohnen GmbH , Baugenossenschaft Ideal und die Hilfswerk-Siedlung GmbH.

 

Fotos:
Ungethüm

Ausstellungseröffnung "WERK STOFF GROPIUSSTADT"
Lichtinstallationen
Die Komische Oper in der Gropiusstadt