FACHKONGRESS Campus Efeuweg - Impressionen

|   Nachrichten

Erste Eindrücke vom Fachkongress Campus Efeuweg:

Am 9.9. trafen sich Wissenschaftler, ansässige Akteure, Politiker und interessiertes Fachpublikum, um gemeinsam an der Weiterentwicklung der neuen Bildungslandschaft im Süden Berlins zu arbeiten.

Nach spannenden Fachvorträgen von Professor Dr. Jörg Ramseger FU Berlin und Prof. Dr. Thomas  Coelen, Universität Siegen zum Thema „Pädagogisches Bauen in der wachsenden Stadt“  arbeiteten die Teilnehmer in sieben Workshops, um der planenden Projektgruppe Erfordernisse, Wünsche und Lösungsmöglichkeiten für potenzielle Problembereiche mit auf den Weg zu geben.

Bildungssenatorin  Sandra Scheeres und Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel besuchten den Kongress und stellten sich in einer Podiumsdiskussion Fragen von Schülerinnen des OSZ Lise-Meitner.

Einen detaillierteren Bericht werden wir hier in Kürze veröffentlichen.

Hier geht's zu den Fotos!

 

 

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Freitag, 09. September 2016, 9:00 – 16:30 Uhr

Der Fachkongress richtete sich an Architekt*innen, Pädagog*innen, Schüler*innen, Stadtplanende und ‐ denkende, Bewohner*innen, Spaziergänger*innen, Sportler*innen, Lernende, Politiker*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen, die sich für die Entwicklung von Bildungsorten, für die Gestaltung der Räume des Lernens und die Kommunikation mit der umgebenden Stadt interessieren.

Ausgangspunkt für Expertenreferate, Interventionen von Politiker*innen, Nachfragen von Schüler*innen und den Diskussionen war ein Thesenpapier der Vorbereitungsgruppe zur Entwicklung des Campus Efeuweg. Das Programm des Kongresses, die Referenten, Workshop-Themen und Gastgeber*innen finden Sie gleich hier:

Programm Fachkongress
Einladung/Anmeldung
Themen der Workshops
Thesenpapier

Vor dem Modell des Campus: Architekt Timm Kleyer, Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Bezirksbürgemeisterin Frabziska Giffey, Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer und Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel