Ein Brunnen für die Gropiusstadt!

|   Nachrichten

Die Gropiusstadt wird immer schöner: Am Donnerstag, den 11.7.2019 wurde der Brunnen an der Lipschitzallee 67 mit einem kleinen Fest wieder zum Sprudeln gebracht, nachdem er fast 20 Jahre defekt und darum stillgelegt war.

Als erstes Bauprojekt im Rahmen der Fördermittel von "Zukunft Stadtgrün" erfolgte eine umfassende Erneuerung der Brunnentechnik für Wasser und Elektrik, der Brunnenschale und der Sitzbänke drumherum.

Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Katharina Smaldino, sprach die ersten Grußworte, gefolgt von Bezirksbürgermeister Martin Hikel und der Bezirkstadträtin Karin Korte. Danach wurden viele kleine bunte Papierschiffchen zu Wasser gelassen - und ein großes Modell-Schiff vom Verein ImPULs.

Der Bürgermeister drückte dann den Starterknopf und jetzt sprudelt der Lipschitzbrunnen  wieder!!
Überall, wo Wasser ist, halten sich Menschen gerne auf. Deshalb macht der  1988 erbaute Brunnen den kleinen Platz an der Lipschitzallee - nicht weit vom Campus Efeuweg entfernt  -zu einem Gropiusstadt-Highlight!  

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Fotos:
Ungethüm