AG Angebot Projektraum

Warum?
Ziel des Projektraums ist es, Schüler_innen an der Gestaltung des Schullebens zu beteiligen, Ideen der Schüler_innen aufzugreifen und umzusetzen. Auch Lehrer_innen können den Projektraum nutzen, um ein Projekt zu einem Unterrichtsthema anzubieten und/ oder um z. B. Fahrten vor- und nachzubereiten.

Vorgeschichte / Ausgangssituation:
Bevor der Projektraum ins Leben gerufen wurde, gab es immer wieder Schwierigkeiten, außerhalb des Unterrichts mit Schüler_innen zu arbeiten. Die Umsetzung von Ideen, die in Klassenräten oder innerhalb der Schüler_innenvertretung entstanden, scheiterte oft daran, dass es keinen Raum, keine Zeit und keine Ansprechpartner dafür gab. Lehrer_innen, die ein Projekt durchführen wollten, mussten dafür oft Unterricht und/ oder Pausen ausfallen lassen.

Rahmenbedingungen/ Kooperation:
Mit der Einführung des Ganztags und dem unterrichtsfreien Mittagsband entstand die Möglichkeit, eine feste Zeit und einen festen Ort zur Planung und Umsetzung von Projekten anzubieten- es entstand der Projektraum. In Absprache mit Schule und den AG- Leiter_innen können Schüler_innen an einem Projekt arbeiten und sind für diese Zeit von ihren regulären Arbeitsgemeinschaften befreit. Der Projektraum wird von zwei Sozialarbeiterinnen geleitet, die auch eigene Projekte anbieten, die sich am Bedarf der Schüler_innen ausrichten. Ermittelt wird dieser Bedarf in der engen Zusammenarbeit mit den Vertrauenslehrer_innen, die die GSV-Arbeit unterstützen, in dem täglichen Kontakt mit den Schüler_innen und der Begleitung der Klassenräte.

Umsetzung/ Methoden:
Damit ein Projekt im Projektraum durchgeführt werden kann, müssen mindestens drei Schüler_innen Interesse haben, daran mitzuwirken. Es folgt eine Projektausschreibung mit Projektskizze, in die sich interessierte Schüler_innen eintragen können.

In ungezwungener Atmosphäre sollen die Schüler_innen lernen, ein Projekt von der Idee bis zur Umsetzung durchzuführen, die Sozialarbeiterinnen stehen den Schüler_innen dabei beratend zur Seite.

Beispiele für Projekte, die bereits durchgeführt wurden: Innerhalb des Projektraums wird jetzt bereits zum zweiten Mal die Abschlussparty für den 10. Jahrgang organisiert. Auch Fahrten wie die Sprachreise nach London konnten zusammen mit den Schüler_innen vorbereitet werden. Auch eine Wochenendfahrt nur für Mädchen wurde von Mädchen im Projektraum geplant. Darüber hinaus die „Flüchtlings AG“, sowie ein Videoprojekt.