Alle Fotos: Cathrin Bach, copyright degewo

Die Ironkids vom Efeuweg –

13. degewo-Schülerthriathlon auf dem Campus Efeuweg

Am 15.06.2019 fand der 13. degewo-Schülertriathlon im Sportstadion auf dem Campus Efeuweg statt. Neuköllner Schülerinnen gaben ihr Allerbestes und zeigten, was sie können.

Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Karin Korte, Bezirkssportstadträtin, degewo-Vorstand Christoph Beck, der Vorsitzende der Sportjugend Berlin, Steffen Sambill und die Schwimm-Olympiasiegerin Britta Steffen eröffneten das alljährliche Kräftemessen der Neuköllner Ironkids.  Schülerinnen und Schüler der 3. - 13. Klasse der Neuköllner Schulen und Förderzentren trotzten der Hitze und radelten, schwammen und liefen in 3er Teams um die Wette.

 Beim degewo-Schülertriathlon geht es um Teamwork, damit so viel Kinder wie möglich teilnehmen können. Ein Team besteht nämlich aus drei Freunden, Klassenkameraden o.ä. Jeder muss nur eine Disziplin schaffen – Schwimmen oder Rad fahren oder Laufen! So kann jeder mitmachen, die Sportlichen und Schnellen, aber auch die Verträumten und Langsameren. Und natürlich die Schüler der Förderzentren, manche davon körperlich behindert, einige im Rollstuhl. Die Hauptsache war wie immer: Dabeisein, ein Team sein und sein Bestes geben! Und das haben diesmal rund 850 Schülerinnen und Schülern aus 32 Neuköllner Schulen getan!

Das mussten die Teams bewältigen:

  • Schwimmen: Fünf Bahnen á 25m im Kombibad Gropiusstadt (je nach Altersklasse 50 bzw.100 m)
  • Radfahren: Rundkurs von 1 km auf der Lipschitzallee vor dem Sportstadion (je nach Altersklasse 3000 bzw. 4000 m).
  • Laufen: 400m Runden im degewo-Stadion (je nach Altersklasse 800 bzw. 1200 m)

Hier finden Sie die Ergebnisse und alle Bilder vom Triathlon 2019:
www.degewo-schuelertriathlon.de